Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Update Mosaik 3.34
Informationen zur Ausbildung
Update KORAKTOR® 4.41
Koraktor - The infomagic software
News
 

Facebook Twitter XING Google Delicous Linkarena
Header News
Die Koraktor Live Präsentationsentation - Wir führen Sie durchs Programm
01.09.2015

Microsofts neues Betriebssystem: Windows 10.

Der Windows 8 Nachfolger steht endlich zur Verfügung.

Nach langer Ankündigung erschien Ende Juli nun endlich das neue Betriebssystem Windows 10 von Microsoft.
Nachdem die Vorgängerversion Windows 8 bei vielen Nutzern Kritik auslöste, möchte Microsoft nun mit einem Betriebssystem punkten, welches nach eigenen Angaben alles bisher da gewesene in den Schatten stellt. Es soll die Vorteile von Windows 7 und Windows 8 vereinen und so das beste Windows Betriebssystem sein, dass es jemals gab.

Alles wirkt vertraut, und doch ist alles neu.

  • Die wohl am meisten herbeigesehnte "Neuerung" ist das Startmenü, welches seit Windows 7 nun wieder Einzug im neuen Betriebssystem hält. Die Kacheloberfläche aus Windows 10 wird jetzt, unter anderem Funktionen, direkt im Startmenü angezeigt.
  • Der Startvorgang geht abermals um einiges schneller vonstatten als bei anderen Microsoft Betriebssystemen. Trotzdem benötigt Windows 10 keine weitere Power seitens der Hardware als sein Vorgänger.
  • Eine beindruckende Neuerung in diesem Betriebssystem ist "Cortana". Die digitale Sprach-Assistentin lernt Tag für Tag dazu, um den Nutzer so in seiner täglichen Arbeit zu unterstützen. Sie erinnert z.B. rechtzeitig an Termine und steht auf allen Geräten zur Verfügung. Egal ob PC, Laptop, oder Smartphone.
  • Der neu entwickelte Browser und Nachfolger des Internet Explorers "Microsoft Edge"  ermöglicht es, direkt auf der Internetseite, handschriftlich oder per Tastatur, Notizen einzufügen und zu teilen. Wenn Cortana aktiviert ist, können unbekannte Wörter markiert werden und es erscheint sofort, ohne die Seite verlassen zu müssen, eine Erklärung.
  • Es ist nun möglich, bis zu 4 Apps gleichzeitig an den Desktop "anzudocken", um so noch schneller und effizienter arbeiten zu können. Außerdem können virtuelle Desktops erstellt werden um Informationen z.B. Dateien eines Projektes besser zusammenfassen zu können.
  • Windows 10 kann mit allen Geräten, die ebenfalls das neue Betriebssystem installiert haben, synchronisiert werden, sodass jederzeit und von jedem Gerät aus auf die Daten zugegriffen werden kann.

 

Die Oberfläche samt Startmenü des neuen Betriebssystems.

An der Freigabe von KORAKTOR wird gearbeitet.

Wenn Microsoft ein neues Betriebssystem veröffentlicht, wird anschließend unser KORAKTOR® ausführlich damit getestet. Diese Tests laufen zur Zeit noch, weil man auch alle Schnittstellen und die Integrationsprodukte (Dokumentenmanager, MOS'aik, DELECO usw.) prüfen muss.

Wir werden nach Abschluss der Tests über die Freigabe informieren und bitten bis dahin alle Nutzer, noch auf die Anwendung von Windows 10 zu verzichten.

Sebastian Krause (Support)

KontaktImpressumDatenschutzLinks