Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Update Mosaik 3.34
Informationen zur Ausbildung
Update KORAKTOR® 4.41
Koraktor - The infomagic software
News
 

Facebook Twitter XING Google Delicous Linkarena
Abbildung News
Die Koraktor Live Präsentationsentation - Wir führen Sie durchs Programm
02.03.2009

KORAKTOR® reduziert Papierflut in Apotheke 

Standortübergreifendes Informations- und Dokumentenmanagement

Die Scarabaeus Apotheken betreuen Kunden in Bautzen und Kirschau in den Bereichen Gesundheit, Wohlbefinden und Fitness. Frau Kreusch und ihre Teams beweisen in der täglichen Arbeit, dass sie diesen Ansprüchen im höchsten Maße gerecht werden.
Um die damit verbundenen, notwendigen Informationsprozesse im Haus effektiv zu unterstützen, wurde im Sommer 2008 mit der Einführung von KORAKTOR® begonnen.

Nicht Suchen- sondern finden. Zeitnah!

Hauptziele waren die zentrale Verwaltung der Informationen und Dokumente sowie die Verbesserung der internen Kommunikation.
Ganz gleich, in welcher Apotheke die Informationen eingehen, diese sollen allen Mitarbeitern zur Verfügung stehen. Das überdurchschnittliche Dokumentaufkommen wurde durch eine einheitliche Ablage organisiert und archiviert. Nun findet man die Dokumente wesentlich schneller. Auch in der Scarabaeus Apotheke im Vierseitenhof  Kirschau sind die Informationen aktuell verfügbar.
Frau Kreusch und ihr Ehemann sorgten mit Engagement dafür, dass KORAKTOR® an die spezifischen Anforderungen der Scarabaeus Apotheken gut angepasst wurde.


Moderne Scarabaeus Apotheke Bautzen setzt erfolgreich KORAKTOR® ein
Das Team der Scarabaeus Apotheken

Dokumentenablage leicht gemacht 

Ein Schwerpunkt war die Gestaltung der Ablagekriterien für Dokumente.
Deshalb setzte man die bisher genutzten Ablage-Prinzipien in den Archivordnern so um, dass die Mitarbeiter sich schnell in KORAKTOR® zurechtfinden können.
Heute finden und betrachten die Mitarbeiter Dokumente in Bautzen und Kirschau schnell und sicher am Bildschirm.
Dabei ist es nicht von Bedeutung, ob es sich dabei um selbst erstellte Korrespondenz, eingescannte Belege oder empfangene Emails und Faxsendungen handelt.
 

Apothekerin Gudrun Kreusch gestaltete die KORAKTOR® - Oberfläche nach ihren wünschen
 

Licht am Ende des Tunnels in Sicht

Seit langer Zeit suchte ich nach einer Lösung, um die Datenflut in unseren Apotheken (Eingangs- und Ausgangsrechnungen, wissenschaftliche Dokumente, Schriftverkehr usw.) zu kanalisieren bzw. zu archivieren und den Informationsfluss zwischen den Abteilungen zu verbessern. Im KORAKTOR® sind die Dokumente gesichert und für alle auffindbar. Besonders gut finde ich die Möglichkeit des Zugriffes auf alle Daten von der Hauptapotheke, der Filiale und dem häuslichen Arbeitsplatz. Die Arbeit mit dem Terminmodul ist eine große Planungshilfe. Wichtig für unser Qualitätsmanagementsystem ist das Einrichten von Vorgängen mit standardisierten Abläufen und Dokumentationen. Hier stehen wir aber erst am Anfang. Das Potential ist noch groß und genauso meine weiteren Erwartungen.
Frank Hamann, Support

KontaktImpressumDatenschutzLinks