Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Update Mosaik 3.34
Informationen zur Ausbildung
Update KORAKTOR® 4.41
Koraktor - The infomagic software
News
 

Facebook Twitter XING Google Delicous Linkarena
Header NEWS
Die Koraktor Live Präsentationsentation - Wir führen Sie durchs Programm
20.02.2009

Glatthaar bleibt auf Erfolgskurs 

Die Nummer 1 im Fertigkellerbau startet in die nächste Software-Generation

In den letzten Tagen fand das bisher umfangreichste Kunden-Projekt der Dimmel-Software GmbH seinen Abschluß. Das Unternehmen Glatthaar Fertigkeller stieg mit seinem kompletten System auf moderne Technologien (KORAKTOR® 4.32, MOS'AIK® 3.30-SQL) um und schuf damit die Voraussetzungen, auch in Zukunft die Stellung als Marktführer behaupten zu können. Da an der Projektdurchführung alle Abteilungen von Dimmel beteiligt waren, konnte nur durch eine von Anfang bis Ende akribisch durchkalkulierte Projektplanung der erfolgreiche und qualitative Abschluß zur Zufriedenheit von Auftraggeber und Auftragnehmer sichergestellt werden. 

Die Filialen wachsen zusammen

Das Unternehmen Glatthaar verteilt sich mit seinen ca. 90 festen Mitarbeitern auf mittlerweile sieben Standorte, drei davon in Deutschland, sowie jeweils ein weiterer in England, Italien, Österreich und der Schweiz. Alle diese Filialen arbeiteten bisher mit einem eigenem Datenbestand aus Adressen, Projekten, Dokumenten usw. Daraus ergaben sich natürlich eine ganze Reihe von Einschränkungen und Problemen, insbesondere Redundanzen und der fehlende Gesamtüberblick über die aktuelle Unternehmenssituation.

Das Projekt war somit nicht nur technisch, sondern auch auf organisatorischer Ebene eine sehr anspruchsvolle Herausforderung, um "alles und jeden unter einen Hut zu bekommen".

Mit einem individuellen Makro können neue Zweige mit Voreinstellungen in MOS'AIK®-Projekte eingefügt werden.
Über eine Web-Anwendung bewerten die Kunden die Qualität der Keller.

Nur die effektive Planung und Durchführung sichert den Erfolg 

Die ersten Vorbereitungen für dieses Projekt liefen bereits vor über einem Jahr an. Der Anlass, dass "etwas passieren muss" waren insbesondere die in den einzelnen Filialen genutzten MOS'AIK®-Systeme, die bisher noch mit der inzwischen veralteten Revision 2.26 auf Basis der JET-Datenbank-Technologie arbeiteten.
Die Entwurfs- und Planungsphase für die Umstellung erstreckte sich über den Frühjahr und Sommer des letzten Jahres. Ein wesentlicher Schwerpunkt, den es auf technologischer Seite zu lösen galt, war die Vereinigung der vielen "kleinen" MOS'AIK®-Datenbanken. Dies war nur möglich, indem konsequent auf die aktuelle MOS'AIK®-Revision 3.30 mit SQL-Technologie gesetzt wurde. Nur so konnte garantiert werden, dass trotz des riesigen Datenvolumens ein performantes und sicheres System zur Verfügung steht.
Das endgültige Feinkonzept stellte letztendlich auf über 100 A4-Seiten dar, welche Funktionen in KORAKTOR® und MOS'AIK® durch die Mitarbeiter genutzt werden und wie diese geändert, erweitert oder ggf. auch komplett ausgetauscht werden müssen, damit sie sich im neu aufgesetzten Glatthaar-System optimal in die Arbeitsabläufe integrieren.
Im Herbst war dann zunächst die Entwicklungsabteilung von Dimmel gefordert, um die notwendigen Implementierungen umzusetzen. Dem folgte eine Testphase, in der Glatthaar die neuen Funktionen ausführlich auf Herz und Nieren prüfte, so dass noch vor der "heißen" Umstellung kleinere Probleme behoben und zusätzliche Änderungswünsche eingearbeitet werden konnten.
Das Update der Glatthaar-Systeme erfolgte schließlich im Dezember und Januar. Mit der Durchführung über den Jahreswechsel wurde sichergestellt, dass die Mitarbeiter von Glatthaar möglichst wenig in Ihrer produktiven Arbeit gehindert wurden.

Spezifische IMI-Listen ermöglichen die Auswertung der Projekte, Statistiken, Buchungen usw. Der Dialog zum Anlegen von Projekten wurde um spezielle Optionen erweitert.

Glatthaar-Systemadministrator Herr Kimmerle über das Projekt

Beim Upgrade eines der für unsere Firma wichtigsten Tools ist eine exakte und umfangreiche Planung unerlässlich. Die Firma Dimmel hat die Planung und Vorarbeiten so ausgeführt, dass die Umstellung innerhalb des geplanten Zeitraumes problemlos durchgeführt werden konnte. Dadurch wurde die Zeit in welcher unsere Mitarbeiter nicht auf KORAKTOR® und MOS'AIK® zugreifen konnten, auf ein Minimum reduziert. Des Weiteren gibt es bei der Firma Dimmel kurze Kommunikationswege, was bei den kleinen aufgetretenen Problemen immer zu einer raschen Behebung führte. Dasselbe gilt auch für das Team, welches Vorort die Umstellung durchführte. Es trat äußerst kompetent auf und arbeitete konzentriert an der Umstellung des Systems. Somit sind wir mit dem Verlauf der Umstellung äußerst zufrieden.
Daniel Barisch (Programmierung) Dimmel-Software GmbH

KontaktImpressumDatenschutzLinks