Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Update Mosaik 3.34
Informationen zur Ausbildung
Update KORAKTOR® 4.41
Koraktor - The infomagic software
News
 

Facebook Twitter XING Google
Header News
Die Koraktor Live Präsentationsentation - Wir führen Sie durchs Programm
20.05.2015

25 Jahre Dimmel-Software – ein viertel Jahrhundert Das muss gefeiert werden.

Die Firma Dimmel-Software feierte ihr 25-jähriges Jubiläum mit einem Erlebnistag für die Mitarbeiter bei einer Fahrt nach Dresden und Moritzburg.

1990, im Jahr der deutschen Wiedervereinigung, wurde das Unternehmen
Dimmel-Software gegründet. Alles begann im Wohnzimmer von Andreas und Ronald Dimmel. Anfangs fuhren die Beiden selbst zu den Kunden, installierten dort die Programme HWS286, Lohn- und Finanzbuchhaltung und schulten die dortigen Mitarbeiter. Ein großer Traum von Beiden war es, selbst Software zu programmieren und zu vertreiben. Mit KORAKTOR® wurde der Traum eines Tages wahr. Seit 2001 erobert KORAKTOR® erfolgreich den Markt. Das Programm wird ständig weiterentwickelt und auf die Bedürfnisse der Kunden angepasst.

Start in den Erlebnistag.

Frühstück im Grünen
Mit dem Bus ging es los in Richtung Landeshauptstadt. Ein kurzer Zwischenstopp zum Frühstück im Grünen wurde eingelegt. Mit einer kurzen Rede bedankte sich Andreas Dimmel bei den Mitarbeitern für die jahrelange, erfolgreiche Zusammenarbeit und erinnerte an die Anfänge von Dimmel-Software. Dann wurde das 'Buffet' eröffnet. Nach einem leckeren Frühstück, mit allem was das Herz begehrt, ging es weiter in die Gläserne Manufaktur nach Dresden.

Führung durch die Dresdner VW-Automobilmanufaktur
Bei einer ausgiebigen Besichtigung der Gläsernen Manufaktur konnten wir die Entstehung der Volkswagen Oberklasse hautnah miterleben. Das Architekturkonzept ist so angelegt, dass der
L-förmige Fertigungsbereich den angrenzenden Erlebnisbereich, das sogenannte Besucherforum, unmittelbar einfasst. So konnten wir von der Orangerie aus den gesamten Prozess von der Kundenberatung über die Endmontage und die Zwischenlagerung im Fahrzeugturm bis hin zur Fahrzeugauslieferung in der Kundenlobby auf einen Rundblick erfassen. Das hat uns mächtig beeindruckt.

Von Kletterkunst bis Pfeil und Bogen    
Mit der Lößnitztalbahn fuhren wir anschließend bis Moritzburg. Bei herrlichstem Sonnenschein haben wir die Fahrt im offenen Waggon genossen. Nach einer kleinen Wanderung gelangten wir schließlich in den Hochseilklettergarten. Dort konnte sich jeder entscheiden: entweder in 5 Metern Höhe zu klettern, Kanu zu fahren oder Bogen zu schießen. Die Kletterer hatten viel Spaß und es war allerhand Geschicklichkeit und Körperbeherrschung erforderlich. Aber nicht alle hatten den Mut, sich in luftige Höhe zu begeben. Beim Bogenschießen war rege Beteiligung angesagt. Jeder wollte es versuchen, die Mitte der Scheibe zu treffen. Die Zeit verging wie im Flug und wir mussten weiter.

Kulinarischer Ausklang des Erlebnistages:
In der Buschmühle in Ohorn erwartete uns ein leckeres Abendessen. Jeder hatte sich im Vorfeld schon was aussuchen können: Schnitzel, Sülze oder Zunge und natürlich mit Beilagen wie Spargel. Dort offerierten dann die Mitarbeiter ihrer Geschäftsleitung eine Überraschung. Als Dankeschön für die vielen Jahre der Zusammenarbeit, aber auch für den schönen Tag, überreichten sie Handtücher mit dem eingestickten Logo von Koraktor®. Mit angeregten Gesprächen, vor allem über die schönsten Erinnerungen an die vergangenen 25 Jahre, ging der Abend zu Ende.

Unser starkes Team

Dank an die Organisatorin.

Ein besonderer Dank gilt Martina Dimmel, die uns allen einen so schönen und erlebnisreichen Tag bereitet hat und den wir alle genossen haben.

Wir freuen uns alle auf eine weitere Zusammenarbeit mit vielen neuen Herausforderungen.

Kristina Hübner (Vertrieb - Innendienst)

KontaktImpressumDatenschutzLinks