Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Update Mosaik 3.34
Informationen zur Ausbildung
Update KORAKTOR® 4.41
Koraktor - The infomagic software
News
 

Facebook Twitter XING Google Delicous Linkarena
Header News
Die Koraktor Live Präsentationsentation - Wir führen Sie durchs Programm
29.03.2010

KORAKTOR® - Benutzerschutz auf Datensatzebene.

Adressen, Informationen und Dokumente sind geschützt.

Informationen sind das wichtigste Gut im Unternehmen und die Basis für erfolgreiches Handeln. KORAKTOR® ermöglicht dabei jedem Mitarbeiter den Zugriff auf die im Moment benötigten Informationen und stellt diese übersichtlich zur Verfügung.
Darf aber wirklich jeder Mitarbeiter immer alles lesen und bearbeiten oder sogar löschen? Und was ist mit den privaten Terminen, die im KORAKTOR®-Terminmodul eingetragen sind?

Mehr Sicherheit durch die "Datensatzbenutzerverwaltung".

Benutzerschutz

Mit der Datensatzbenutzerverwaltung (DBV) bietet KORAKTOR® nun die Sicherheit, die in mittleren und größeren Unternehmen zwingend gefordert ist, wenn mehrere Mitarbeiter gemeinsam mit Informationen arbeiten.
Aber auch in kleineren Unternehmen können bei Bedarf vertrauliche Informationen (z.B. der vorbereitete Termin beim Steuerberater) so angelegt werden, dass diese eben nur der Geschäftsführer sehen kann.
Es ist den Entwicklern gelungen, den gewohnten Komfort beim Anlegen und Bearbeiten von Daten und Informationen trotz erhöhter Anforderungen - die ein Benutzerschutz an die Datenhaltung stellt - zu erhalten.
Die Rechtevergabe erfolgt weitgehend automatisch, kann natürlich bei Bedarf - und bei entsprechenden Berechtigungen - durch den Nutzer individuell geändert werden.


Feldfüller mit hinterlegten Berechtigungen automatisieren die Vergabe von Rechten.
Feldfüller mit hinterlegten Berechtigungen automatisieren die Vergabe von Rechten.
Eine manuelle Bearbeitung der Rechte ermöglicht eine genaue Rechtesteuerung.
Eine manuelle Bearbeitung der Rechte ermöglicht eine genaue Rechtesteuerung.

Die Rechtevergabe folgt klaren und verständlichen Regeln.

Die Rechtevergabe ist für verschiedene Daten und in unterschiedlichen Stufen möglich.
Geschützt werden können:

  • Adressen und Ansprechpartner
  • Informationen und damit Dokumente
  • Termine und Planungsgrundflächen in den Kalendern

Mögliche Berechtigungen sind:

  • nur Anzeigen
  • Bearbeiten aber nicht Löschen
  • Löschen
  • Ändern der Berechtigungen
  • Vollzugriff

Die Vergabe von Berechtigungen kann dabei effektiv immer für eine "Rolle" also für eine ganze Gruppe von Benutzern erfolgen.

Die Freigabe der neuen Version steht bevor.

Die Datensatzbenutzerverwaltung sowie die kürzlich vorgestellten Neuigkeiten zum Dokumentenmanager und zur Terminplanung werden mit der Veröffentlichung der neuen Version zur Verfügung stehen.
Die letzten Praxistests laufen bereits, so dass die Freigabe am 12. April 2010 erfolgt.
Steffen Päprer (Support)

KontaktImpressumDatenschutzLinks