Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Update Mosaik 3.34
Informationen zur Ausbildung
Update KORAKTOR® 4.41
Koraktor - The infomagic software
News
 

Facebook Twitter XING Google Delicous Linkarena
Header Referenzen Details
Die Koraktor Live Präsentationsentation - Wir führen Sie durchs Programm
18.10.2017
als Hauptsystem im Einsatz

KORAKTOR® liefert Baustellenakte für Stahlbauer.

Neue Qualitätsstufe bei der Biedenkapp Stahlbau GmbH erreicht.

Die Biedenkapp Stahlbau GmbH bearbeitet Kundenaufträge in den Geschäftsbereichen Stahlbau, Industriebau und Fertigungsservice. Von der Anfrage des Kunden bis zum Projektabschluss fallen eine Vielzahl von Informationen und Dokumenten an, die von den verschiedenen Projektbeteiligten zu unterschiedlichen Zeiten erstellt bzw. benötigt werden.
Mit der Einführung von KORAKTOR® mit dem Schwerpunkt "Baustellenakte" werden alle Unterlagen unter einer einheitlichen Oberfläche zentral und effektiv verwaltet.
Für die Verwaltung von solch komplexen Bauvorhaben hat sich die Baustellenakte im KORAKTOR® besonders bewährt.

Der wachsende Informationsumfang machte Schwachstellen deutlich.

Die bisher genutzte Ablage von Informationen und Dateien zu Projekten bei der Biedenkapp Stahlbau GmbH entsprach nicht mehr den aktuellen praktischen Erfordernissen.

  • Die Baustellenakte im Computer war oft nicht vollständig, da die Ablage von Dateien mit hohem manuellen Aufwand verbunden war.
  • Die Aktualität der Dateien war nicht garantiert.
  • Bei Überarbeitung von Zeichnungen entstanden mehrere Zeichnungsdateien, so dass ggf. eine "veraltete" Version genutzt wurde.
  • Das Löschen und Ändern von Dateien konnte nicht geschützt werden.
  • Die Ablagestruktur zwischen den Projekten hat sich unterschieden.
  • Der zunehmende EMail-Verkehr stellte eine weitere Herausforderung dar.

Klare Zielstellungen, die mit KORAKTOR® umgesetzt werden konnten.

Vor Einführung der neuen Software wurde die zu erreichenden Ziele von der Biedenkapp Stahlbau GmbH definiert - die Schaffung einer transparenten Baustellenakte mit

  • EMails (ein- und ausgehend)
  • Notizen und getroffene Absprachen
  • Dokumente (u.a. Word, Excel, PDF)
  • Aufgaben und deren Bearbeitungsstände
  • weiterführende Verbindungen wie z.B. Projektbeteiligte

Die Baustellenakte in KORAKTOR® - individuell zugeschnitten.

Mit KORAKTOR® und dem integrierten Dokumentenmanagementsystem konnten alle Anforderung erfüllt und damit Arbeitsweisen verbessert werden.

  • zentrale und einheitliche Gestaltung der Baustellenakte, abgestimmt auf das Unternehmen
  • automatische Archivierung der Dokumente aus der Branchensoftware
  • effektive Ablage aller Zeichnungen zur Baustelle einschließlich einer sicheren Versionierung
  • Bildarchiv mit Bildverschlagwortung für einen zielgerichteten Zugriff
  • Unterstützung von Abläufen der Angebots- bzw. Projektbearbeitung

Eingangsrechnungsverwaltung komplettiert die Baustellenakte.

Als weiterer Punkt wurde die vorgangsorientierte Verarbeitung und Prüfung von Eingangsrechnungen eingeführt. Nachdem die Rechnungen gescannt bzw. entsprechende E-Mails archiviert wurden, stehen die Eingangsrechnungen im System zur Prüfung durch die verantwortlichen Mitarbeiter zur Verfügung und vervollständigen die elektronische Baustellenakte.

Man hat die Prozesse gut im Griff.

Die verantwortlichen Mitarbeiter der Biedenkapp Stahlbau GmbH haben nach der Einführung der KORAKTOR® Baustellenakte eingeschätzt:
"Die Informationsablage ist "Top" - alles ist hinterlegt und wir können gezielt darauf zugreifen, ohne lange suchen zu müssen. Auch das Verfahren der Zugriffsrechte hat sich sehr gut bewährt."
Rolf Steglich (Vertrieb)  

KontaktImpressumDatenschutzLinks