Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Update Mosaik 3.34
Informationen zur Ausbildung
Update KORAKTOR® 4.41
Koraktor - The infomagic software
News
 

Facebook Twitter XING Google Delicous Linkarena
Header Referenzen Details
Die Koraktor Live Präsentationsentation - Wir führen Sie durchs Programm
18.11.2017
in Verbindung mit integrierten Fremdsystemen  

Blitzschutzanlagen melden sich nicht selbst.

Die Revision von Blitzschutzanlagen wird dennoch nicht vergessen.

Ein Teilbereich der Stahl- und Anlagenbau Löbau GmbH ist die Prüfung und Wartung von Blitzschutzanlagen.
Man spricht die Kunden an, stimmt die Prüfung/Revision ab und übernimmt eine ggf. erforderliche Mängelbeseitigung. Die relevanten Daten werden in KORAKTOR® geführt.

Karteikarten halfen, die Grundübersicht zu behalten - mehr nicht.

Als man begann, sich mit der Revision von Blitzschutzanlagen zu beschäftigen, wurden die grundlegenden Informationen zu den Anlagen auf Karteikarten geführt, u.a.

  • Ort
  • Objekt
  • Kunde
  • Akten-Nummer für weitere Informationen

Über die Sortierung der Karteikarten nach Orten fand man zwar bei Bedarf Angaben zur kontrekten Blitzschutzanlage relativ schnell, hatte aber keinen Überblick, für welche Anlage die Revision fällig ist.


Für jede Blitzschutzanlage gibt es einen Datensatz im KORAKTOR®.

Mit der Einführung von KORAKTOR® eröffneten sich ganz neue Möglichkeiten:
Für die Blitzschutzanlagen wurde jeweils ein Info-Datensatz angelegt. Dieser ist mit der Kundenadresse verbunden.
Im Info-Datensatz werden u.a. folgende Informationen geführt:

  • Datum der letzten Revision
  • Hinweise zur Blitzschutzanlage wie Baujahr und Besonderheiten
  • Akten-Nr. für weitere Unterlagen wie Zeichnungen und Prüfprotokolle

Schnelles Filtern statt aufwendiges Suchen.

An Blitzschutzanlagen muss regelmäßig (meist aller 5 Jahre) eine Revision durchgeführt werden. Ziel ist es, die Kunden fristgerecht anzusprechen, um den Auftrag für Überprüfung/Revision und ggf. Mängelbeseitigung zu erhalten.
Im KORAKTOR® gibt es dazu eine Liste mit allen Blitzschutzanlagen. Über das Feld Datum filtert man durch Eingabe der Jahreszahl z.B. die Revisionen heraus, die vor 5 Jahren durchgeführt wurden und hat so eine Übersicht, für welche Anlagen eine Revision "fällig" ist.

 Direkt unter der Liste stehen:

  • die betreffende Adresse mit Anschrift und Telefon-Nummer
  • und die zur Blitzschutzanlage hinterlegten Informationen
    am Bildschirm zur Verfügung.

Man hat also schnellen Zugriff auf alle Informationen, die im Zusammenhang mit einer Telefonaktion "Revision Blitzschutzanlagen" erforderlich sind.

Schnittstellen zu MOS'aik® erleichtern die Arbeit.

Neue Adressen werden im KORAKTOR® erfasst und stehen dann automatisch auch in MOS'aik® für eine Angebotserstellung und Rechnungslegung zur Verfügung.
Das dafür erforderliche MOS'aik®-Projekt wird ebenfalls aus KORAKTOR® angelegt. Und auch der Wechsel von KORAKTOR® direkt in das MOS'aik®-Projekt erfolgt per Link.

Das vereinfacht die Arbeit, da sich so unmittelbar aus KORAKTOR® das Angebot zur Revision der Blitzschutzanlage aufrufen und erarbeiten lässt und man aus diesem später nach erfolgter Revision die Rechnung bequem ableiten kann.

Die gefilterte Liste der Blitzschutzanlagen mit fälligen Revisionen und weiteren Angaben zur Anlage.

Wichtige Informationen immer verfügbar.  

Herr Heinrich prüft regelmäßig, bei welchen Blitzschutzanlagen eine Revision fällig ist.
Herr Heinrich prüft regelmäßig, bei welchen Blitzschutzanlagen eine Revision fällig ist.

Für Herrn Heinrich als Verantwortlichen für die Revision von Blitzschutzanlagen bietet KORAKTOR® genau die Informationen, die er für seine Arbeit benötigt.
"Es geht sehr schnell und ich habe eine perfekte Übersicht.", lautet seine Einschätzung.


 
 

KontaktImpressumDatenschutzLinks