Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Update Mosaik 3.34
Informationen zur Ausbildung
Update KORAKTOR® 4.41
Koraktor - The infomagic software
News
 

Facebook Twitter XING Google Delicous Linkarena
Header News
Die Koraktor Live Präsentationsentation - Wir führen Sie durchs Programm
04.03.2010

Hochrangiger Messebesuch auf der CeBIT 2010.

Staatsminister Sven Morlok besucht sächsische Aussteller.

Auch in diesem Jahr ließen es sich die sächsichen IT-Unternehmen nicht nehmen auf der weltgrößten Messe für Computer, Elektronik und Kommunikation ihre Innovationen und Produkte zu präsentieren. "Es ist ein gutes Zeichen für die Leistungsfähigkeit der sächsischen IT-Branche, wenn erneut mehr als 50 sächsische Unternehmen ihr Knowhow und ihre Produkte auf der IT-Leitmesse in Hannover präsentieren", so der Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Sven Morlok (FDP). (Zitat Quelle: Medienservice Sachsen)

Rundgang auf dem sächsischen Gemeinschaftstand.

Am Donnerstag dem 04.03.2010 führte der Rundgang von Herrn Morlok direkt auf den sächsischen Gemeinschaftstand, wo ihn die ansässigen Aussteller freundlich empfingen.

Nach einer kurzen Stärkung überzeugte er sich anhand kurzer Präsentationen und Erläuterungen über die Vielfältigkeit der Produkte und Lösungen der sächsischen Unternehmen.

Herr Fiedler, langjähriger Vertriebsmitarbeiter der Firma Dimmel-Software GmbH, vermittelte Herrn Morlok kurz

  • die Herkunft des Namens KORAKTOR®
  • den Einsatzbereich von KORAKTOR® und den  
  • Grundgedanken der KORAKTOR®- Integration.

Weiterhin gab er ihm als kleines Gastgeschenk, das Buch des Meister Krabat mit, um die Herkunft des Namens KORAKTOR® und die dahinterliegende Geschichte besser zu verdeutlichen.

Herr Fiedler erklärt den Zusammenhang zwischen dem Krabat-Zauberbuch und KORAKTOR®.
Herr Fiedler erklärt den Zusammenhang zwischen dem Krabat-Zauberbuch und KORAKTOR®.

Kluge Köpfe in der IT-Branche.

"Sachsen ist mit seinen klugen Köpfen und durch sein dichtes Netz von Hochschulen und Forschungseinrichtungen in der IT-Branche gut aufgestellt. Die enge Vernetzung von Forschung und Wirtschaft ist ein gewichtiges Pfund bei der Suche nach innovativen Produkten und Lösungen, die letztendlich den so wichtigen Vorsprung auf dem Markt sichern"
(Quelle: www.sachsen.de)

Dana Kaulfuß (Vertrieb)

KontaktImpressumDatenschutzLinks