Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Update Mosaik 3.34
Informationen zur Ausbildung
Update KORAKTOR® 4.41
Koraktor - The infomagic software
News
 

Facebook Twitter XING Google Delicous Linkarena
Die Koraktor Live Präsentationsentation - Wir führen Sie durchs Programm
Flexibilität und Schnittstellen

Wählen Sie die Freiheit -

für heute und morgen.

KORAKTOR® nimmt im Unternehmen eine zentrale Stellung ein und führt
alle Informationen zusammen. Dabei werden Daten nur einmalig erfasst, stehen dann aber an allen benötigten Stellen zur Verfügung.
An KORAKTOR® können unterschiedlichste Systeme mit vergleichsweise geringem Aufwand angebunden werden. Aus der Wahl der verfügbaren Möglichkeiten (z.B. FIBU, ERP, PPS) wird die jeweils genau passende Form
der benötigten Schnittstelle umgesetzt.

Schon standardmäßig sehr verbindlich.

Folgende Schnittstellen sind "serienmäßig" in KORAKTOR® verfügbar:

  • Import/Export von Daten über CSV-Dateien, OLE DB und ODBC.
  • Anzeige von Fremddaten über ODBC ("Live"-Zugriff), z.B.:
    Statistik-Daten aus dem ERP-System oder Daten aus Excel-Tabellen.
  • Übergabe von Abrechnungsdaten aus der Vorgangs-/Anlagenabrechnung in KORAKTOR® an ein ERP-System zur Fakturierung / Rechnungslegung.
  • Archivierung von Dokumenten jeglicher Art (MS-Office, OpenOffice, PDF etc.) im integrierten DMS per automatischem Import über ein Briefkastenverzeichnis
    (z.B. Belege aus der Fakturierung im ERP).
  • Archivierung eingehender E-Mails aus Tobit David, MS Outlook etc.
    oder via Drag'n'Drop im integrierten DMS.
  • Übergabe an die MAPI für den ausgehenden Email-Verkehr.
  • Integration der Telefonie über CTI (in- und outbound).
  • Synchronisation von Adressen, Terminen und Aufgaben mit MS-Exchange und
    Tobit David.

Weitere Schnittstellen - mehr Möglichkeiten.

Es können außerdem auf folgenden Standards basierende Schnittstellen angesprochen werden:

  • Programmschnittstellen über .NET-Assemblies, COM / ActiveX, Windows-API, DDE
  • Web-Schnittstellen (WebServices) über SOAP / HTTP
  • Import / Export von Daten über XML-Dateien

Stellt die angebundene Anwendung Programmierschnittstellen (API) bereit, dann werden vorzugsweise diese anstelle des rudimentären Datenaustausches genutzt - einfach um die Geschäftslogik des Fremdsystems nicht "auszuhebeln".

Über Schnittstellen können ausgewählte Daten ggf. auch zwischen mehreren KORAKTOR®-Mandanten ausgetauscht werden (z.B. Filialen) Dabei erfolgt ein "intelligenter" Import von Daten, so dass bereits vorhandene Daten gefunden und ggf. gleich aktualisiert werden.

Weniger Aufwand bei der Eingabe und Speicherung von Daten. Weniger Fehlerquellen.

KontaktImpressumDatenschutzLinks