Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Update Mosaik 3.34
Informationen zur Ausbildung
Update KORAKTOR® 4.41
Koraktor - The infomagic software
News
 

Facebook Twitter XING Google Delicous Linkarena
Header News
Die Koraktor Live Präsentationsentation - Wir führen Sie durchs Programm
22.06.2009

Jungmotoren feiern Westlausitzmeisterschaft.

3. Mannschaft des SG-Motor Cunewalde krönt sensationelle Saison.

Bereits nach einer Saison im Männerbereich ist es unserem Cunewalder Handballnachwuchs gelungen, die Meisterschaft zu erringen. Ein besonderer Dank gilt dabei der Firma Dimmel-Software GmbH aus Bautzen, die der neugegründeten 3. Männermannnschaft aus Cunewalde bereits vor Saisonbeginn das Vertrauen schenkte und einige Investitionen zugunsten der jungen und hochmotivierten Mannschaft tätigte.

Gemeinsam zum Sieg.

Nachdem im letzten Frühjahr, als A-Jugend, die Vizemeisterschaft im Spielbezirk Ostsachsen bejubelt werden konnte, entschlossen sich die Verantwortlichen der Abteilung Handball die Truppe für die Saison 2008/2009 in der Westlausitzliga zu melden, um die Jugend behutsam und doch zielstrebig an den Männerbereich heranzuführen.
Mit dem Ziel Klassenerhalt und Steigerung des Spielniveaus setzte man sich realistische Ziele. An den Gewinn der Meisterschaft war zu Saisonbeginn nicht zu denken, verloren die Jungmotoren doch vor Saisonbeginn gegen die eine Klasse tiefer spielende 5. Vertretung des HVH Kamenz. Doch dann meinte es der Spielplan gut mit den Motormannen. Gleich zu Beginn hatten die Jungs 4 Heimspiele in Folge zu absolvieren, die allesamt gewonnen wurden. Bis zum Hinrundenabschluss setzte es dann zwar 2 Niederlagen bei den direkten Konkurrenten um die Spitzenposition, dennoch konnte jeder mit dem Gezeigten mehr als zufrieden sein.
Die Rückrunde wurde mit Siegen in Radeberg, Steina sowie gegen den LHV Hoyerswerda begonnen. Gekrönt wurde dieser tolle Rückrundenstart mit einem 45:17-Auswärtserfolg bei der Verbandsligareserve aus Bretnig. Durch einen weiteren Sieg hatte man bei noch 2 ausstehenden Heimspielen die große Chance Meister zu werden. Am letzten nutzten die Jungmotoren ihre Chance und besiegten Pulsnitz klar und deutlich 32:22. Eine ausgezeichnete Leistung setzte somit einer tollen Saison die Krone auf.

Patrick Lehman ist Torschützenkönig mit 108 Treffern in der Westlausitzliga.
Silvio Rathman hatte durch seine Paraden entscheidenden Anteil am Titelgewinn.

Durch Dynamik und Tempo wurde den Gästen deutlich die Grenze aufgezeigt.
Das "Wir-Gefühl" führte durch die gesamte Saison und somit zum Titel.

Die Leistung aller brachte den Titel.

Cunewalde ist Westlausitzmeister. Wie im gesamten Saisonverlauf war es aber nicht allein die jugendliche Frische, sondern auch die Erfahrung älterer Spieler wie Steffen Sieber, Dieter Heilfort und Veit Fischbach, die der Jugend Halt gaben und entscheidenden Anteil am Titelgewinn hatten. Maßgeblich am Erfolg der Truppe waren zudem die Nachwuchsspieler

  • Benjamin Schulz, Patrick Lehmann, Paul Dimmel,
  • Stefan Burkert, Vincent Kanig, Robert Jeremies,
  • Nino Gedan, Steffen Gerber, Enrico Urbank,
  • Philipp Wockatz, Fritz Linde, Silvio Rathmann und
  • Florian Sieber

beteiligt.

Neues Ziel: Verbandsliga!

Auch der Trainer der ersten Männer, Andre Kindermann, ist zufrieden mit dieser Entwicklung. Sein erklärtes Ziel ist es in den nächsten Jahren Spieler wie Schulz, Lehmann, Rathmann und Burkert mit viel Geduld an die erste Männer und die Herausforderung Verbandsliga heranzuführen.
Mannschaftsleiter: Matthias Gembus

KontaktImpressumDatenschutzLinks