Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Update Mosaik 3.35
Informationen zur Ausbildung
Update KORAKTOR® 4.41
Koraktor - The infomagic software
News
 

Facebook Twitter XING Google
Header News
Die Koraktor Live Präsentationsentation - Wir führen Sie durchs Programm
24.07.2015

KORAKTOR® unterstützt den Druckfreigabeprozess bei ESSEL Deutschland.

Bewährte Arbeitsweisen wurden durch die Anbindung von Spezialsoftware (Automation Engine von ESKO) optimiert.

Durch individuelle Anpassungen in KORAKTOR® werden seit vielen Jahren die Arbeitsprozesse bei ESSEL Deutschland zur Herstellung von Tuben perfekt unterstützt.
Seit mehr als  15 Jahren produziert das Unternehmen  jährlich ca. 250 Millionen Tuben (Laminattuben) in verschiedenen Designausführungen und Spezialvarianten.  Die Qualität der Druckergebnisse und die innovativen Tubenlösungen werden von weltweit führenden Kosmetikfirmen und großen Handelsmarken sehr geschätzt. Umso wichtiger ist es,  Arbeitsprozesse zu optimieren, um Kundenwünschen noch schneller gerechter zu werden.
 
Der Schwerpunkt lag  in der Überprüfung von Arbeitsschritten zur Abbildung des Druckfreigabeprozesses. Wie werden Daten übergeben, archiviert und Vorgänge im KORAKTOR® schneller aktualisiert,  um letztendlich die Freigabe der Kunden zu erhalten. Hierzu wurden alle  Abstimmungsprozesse  zwischen den Abteilungen Verkauf, Druckvorstufe/Grafik und dem Kunden betrachtet.

Eine individuelle Schnittstelle vermeidet Doppelerfassungen.

Die für den Druckfreigabeprozess benötigten Anfangsangaben z.B. zur Spezifikation der zu produzierenden Tuben sind bereits in KORAKTOR® vorhanden bzw. werden durch die Grafikabteilung erfasst. Mit KORAKTOR® erfolgte dann die schrittweise Abarbeitung bzw. Kontrolle des Arbeitsprozesses.
 
Um den Druckfreigabeprozess zu optimieren, war dafür die Einbindung einer  individuellen Schnittstelle die Lösung.

 „Automation Engine“ von ESKO  bildet nun das Herzstück in der Druckvorstufe. Diese Schnittstelle  ermöglicht eine einzigartige Automatisierung des Workflows mit grundsolider Qualitätskontrolle und bietet eine umfassende Möglichkeit zur Integration in das vorhandene Geschäftssystem an. Automation Engine kann über SQL-Abfragen, XML- oder XMP-Daten Informationen von externen Systemen erhalten. Mit diesen Daten werden dann die Jobinformationen und Workflow-Parameter ausgefüllt, so dass bereits vorhandene Daten genutzt werden können.



KORAKTOR® von Dimmel-Software und Automation Engine von ESKO unterstützen den Druckfreigabeprozess bei ESSEL Deutschland

Softwaretool für Druckfreigabeprozess erfolgreich integriert.

Die individuell für Essel-Deutschland geschaffene Lösung zur Vereinfachung des Druckfreigabeprozesses ist ein weiteres erfolgreiches Beispiel für die Philosophie von KORAKTOR® als Integrationsplattform.
Mit der verwaltungstechnischen Abbildung des Druckfreigabeprozesses in KORAKTOR® bleibt Bewährtes erhalten. Mit der Anbindung an die "Automation Engine" wurde der Arbeitsprozess der Grafikabteilung optimiert.

 „Es ist uns wieder gelungen, unseren Produktionsprozess zu optimieren. Für unser Unternehmen war es ein weiterer wichtiger Schritt", so der Kaufmännischer Leiter M. Gellrich von ESSEL Deutschland.

Steffen Päprer (Support)

KontaktImpressumDatenschutzLinks