Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Update Mosaik 3.34
Informationen zur Ausbildung
Update KORAKTOR® 4.41
Koraktor - The infomagic software
News
 

Die Koraktor Live Präsentationsentation - Wir führen Sie durchs Programm
Mehr Informationen auf einen Blick  

Übersichtliche Informationen in Kundenbeziehungen.

 

Um die Vorteile der neu gestalteten Programmoberfläche sofort nutzen zu können, liefert Dimmel-Software eine vollständig eingerichtete Standardoberfläche aus. Dabei liegt der Fokus vor allem auf Übersichtlichkeit, einer schnellen Bedienung und leichten Zugang zu Informationen in Kundenbeziehungen.

Die gestaltete Standardoberfläche folgt dabei einem modernen Oberflächenkonzept, was folgende Grundeinrichtung bietet:

  • Arbeitsblätter mit vorgefertigten Detailansichten
  • Ansichten mit den wichtigsten Sektionen
  • Programmdialoge mit grundlegenden Eingabefeldern
  • allgemeingültige Listen und Farbfilter
  • einheitlich gestaltete Sektionen
  • auf den Inhalt abgestimmte Symbole

Dieses Gestaltungsprinzip sorgt dafür, dass der Nutzer die grundsätzlichen Möglichkeiten der modernen Oberfläche sofort nutzen kann und so die Informationen z.B. zu Kundenbeziehungen übersichtlich auf den Bildschirm bekommt.
Die individuelle Fensterteilung stellt das Wesentliche dar - Scrollen und langes Suchen gehören so der Vergangenheit an.
Überall, wo Dokumente eine besondere Rolle spielen, ist die vertikale Fensterteilung mit integrierter Dateianzeige voreingestellt:

  • bequemes Umschalten zwischen Datei- und Datenanzeige.
  • schnelles Finden von Informationen in archivierten Dokumenten
  • komfortables Durchblättern von Dateilisten mithilfe neuer Bedienelemente
Die Benutzeroberfläche wurde nach rein praktischen Gesichtspunkten einheitlich gestaltet und zeigt Daten schnell und übersichtlich an.
Man erkennt sofort die erfassten Informationen in Kundenbeziehungen.
Mit Hilfe der integrierten Dateianzeige kann man komfortabel durch Dateien blättern, ohne diese extra öffnen zu müssen. 
Die optionale Fensterteilung steht auch in Listen und Detailansichten zur Verfügung.
Die sinnvoll eingerichtete Standardoberfläche ermöglicht neuen Mitarbeitern den schnellen Programmeinstieg.
Die Checkliste gehört zum Dialog und kann gemeinsam mit den Daten des Dialoges bearbeitet werden.

Top

 

KontaktImpressumDatenschutzLinks