Nachkalkulation von Arbeitszeiten

10.02.2020

Die Orgelwerkstatt Wegscheider aus Dresden hat sich für das Upgrade auf die neue KORAKTOR®-Version 4.41 entschieden. Dadurch erhalten die Mitarbeiter eine moderne Oberfläche. Die Vorgangsverwaltung macht es möglich, die Nachkalkulation von Arbeitszeiten effektiver zu steuern und zu überwachen.

Arbeitsgänge analysieren und neue Anforderungen definieren

MOS´aik unterstützt weiterhin bei der Angebots- und Auftragsabwicklung und dient für die Erfassung der Projekte mit einer ersten Übersicht der kalkulierten Werte. Das geplante Soll der Vorkalkulation wird auf verschiedene Indexe - z.B. auf die einzelnen Orgelbauteile und Arbeitsgänge - aufgebrochen und in einer KORAKTOR®-IMI-Liste eingeblendet. Damit ist es möglich, die gebuchten Arbeitszeiten und Materialien auszuwerten und mit den Soll-Werten zu vergleichen. So haben die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter alle Aufwendungen im Überblick. Mit der projektbezogenen Kostenerfassung der Arbeitszeiten auf Bauteile und dem Erstellen der Nachkalkulation ist für die nötige Kostensicherheit gesorgt.  

Die Ergebnisse der Nachkalkulation dienen als Basis für eine detaillierte Planung zukünftiger Projekte.

Mike Thierfelder (Support)



Im Jahr 1989 wurde die Orgelwerkstatt Kristian Wegscheider in Dresden gegründet (Quelle: www.wegscheider-orgel.de)

Gezielte Überwachung von Projekten

1
× In einer KORAKTOR®-Auswertung kann man kalkulierte und verbrauchte Materialien und Stunden schnell erkennen.
2
× Farbfilter signalisieren den Projektstatus, d.h. überzogene Budgets sind rot markiert während in den gelben Gruppen noch Budget zur Verfügung steht.
In einer KORAKTOR®-Auswertung kann man kalkulierte und verbrauchte Materialien und Stunden schnell erkennen [1]. Farbfilter signalisieren den Projektstatus, d.h. überzogene Budgets sind rot markiert während in den gelben Gruppen noch Budget zur Verfügung steht [2].
1
× In einer KORAKTOR®-Auswertung kann man kalkulierte und verbrauchte Materialien und Stunden schnell erkennen.
2
× Farbfilter signalisieren den Projektstatus, d.h. überzogene Budgets sind rot markiert während in den gelben Gruppen noch Budget zur Verfügung steht.
In einer KORAKTOR®-Auswertung kann man kalkulierte und verbrauchte Materialien und Stunden schnell erkennen [1]. Farbfilter signalisieren den Projektstatus, d.h. überzogene Budgets sind rot markiert während in den gelben Gruppen noch Budget zur Verfügung steht [2].

Das Grundgerüst für die intelligente Organisation:

KORAKTOR® Basis

Jetzt entdecken