Mobile Datenerfassung für Serviceleistungen

09.12.2019

Die Retschke - Zschornak GmbH Heizungstechnik und Gasdruckanlagen ist spezialisiert auf Heizungsanlagen, biologische Kleinkläranlagen, Blockheizkraftwerke und Kleinwindanlagen. Da diese Anlagen einer periodischen Wartung unterliegen, sollten neue Wege zur schnellen und mobilen Datenerfassung für die Servicemitarbeiter beschritten werden.

Effektive Erfassung der Serviceleistungen

Bisher musste der Servicemonteur alle Daten und Dokumente ausgedruckt zu seinem Einsatz mitnehmen. Im Zuge der weiteren Digitalisierung führte man eine mobile Datenerfassung im Bereich Service ein. Dabei wurde auf bewährte Softwarekomponenten wie KORAKTOR® und MOS´aik zurückgegriffen. Individuell geschaffene Erweiterungen bieten jetzt Funktionen, die dafür sorgen, dass die Servicemitarbeiter alle notwendigen Daten auf Windows-Tablets zur Verfügung haben und diese direkt vor Ort erfassen können. 

In einer Testphase prüfte man die Möglichkeiten der mobilen Datenerfassung für Serviceleistungen und sammelte Erfahrungen bei der Datenübertragung. Anschließend ging die Retschke-Zschornack GmbH dazu über, die Service-Monteure nach und nach mit der mobilen Erfassungstechnik auszustatten. Nicht nur bei den Serviceleistungen vor Ort,  sondern auch im Büro kam es durch die Einführung der mobilen Servicelösung zu einem Rationalisierungsschub. Die automatische Bereitstellung von Dokumenten und Daten entsprechend der geltenden Wartungsvorschriften erleichtert die Vorbereitungsarbeiten im Büro. Des Weiteren entfällt das Abtippen der Serviceberichte. Der Kunde kann den Arbeitszettel direkt auf dem mobilen Gerät unterschreiben, was eine schnelle Rechnungslegung ermöglicht und damit die Liquidität sichert. 

Rolf Steglich (Vertrieb)


Die Retschke-Zschornak GmbH versteht sich als Dienstleister für haustechnische Anlagen.

Mobile Auftragsabwicklung

1
× In KORAKTOR® werden die wartungspflichtigen Anlagen geführt und den Adressen zugeordnet.
2
× Die Vertragsdaten sind in KORAKTOR® ebenfalls erfasst.
3
× Der für die jeweilige Anlage geltende Wartungszyklus lt. Wartungsvorschriften steuert die Wartungsarbeiten.
4
× Man sieht, aus welchen Hauptkomponenten die Heizungsanlage besteht.
Bild 1 von 4
In KORAKTOR® werden die wartungspflichtigen Anlagen geführt und den Adressen zugeordnet [1], sowie die Vertragsdaten erfasst [2]. Der für die jeweilige Anlage geltende Wartungszyklus lt. Wartungsvorschriften steuert die Wartungsarbeiten [3] und man sieht, aus welchen Hauptkomponenten die Heizungsanlage besteht [4].
1
× In KORAKTOR® werden die wartungspflichtigen Anlagen geführt und den Adressen zugeordnet.
2
× Die Vertragsdaten sind in KORAKTOR® ebenfalls erfasst.
3
× Der für die jeweilige Anlage geltende Wartungszyklus lt. Wartungsvorschriften steuert die Wartungsarbeiten.
4
× Man sieht, aus welchen Hauptkomponenten die Heizungsanlage besteht.
In KORAKTOR® werden die wartungspflichtigen Anlagen geführt und den Adressen zugeordnet [1], sowie die Vertragsdaten erfasst [2]. Der für die jeweilige Anlage geltende Wartungszyklus lt. Wartungsvorschriften steuert die Wartungsarbeiten [3] und man sieht, aus welchen Hauptkomponenten die Heizungsanlage besteht [4].
1
× Auf dem mobilen Gerät ist der Arbeitsauftrag für den Monteur hinterlegt.
2
× Anhand der durchgeführten Tätigkeit erfolgt die Erfassung des eingesetzten Materials.
3
× Hinweise zur Abrechnung werden vermerkt.
Auf dem mobilen Gerät ist der Arbeitsauftrag für den Monteur hinterlegt [1]. Anhand der durchgeführten Tätigkeit erfolgt die Erfassung des eingesetzten Materials [2] und von Hinweisen zur Abrechnung [3].
1
× Über den Touchscreen wird der Arbeitszettel auf dem mobilen Gerät geöffnet.
2
× Die Servicemitarbeiter erfassen die geleistete Arbeitszeit in einer übersichtlichen Bedienoberfläche. 
Über den Touchscreen wird der Arbeitszettel [1] auf dem mobilen Gerät geöffnet. Die Servicemitarbeiter erfassen die geleistete Arbeitszeit [2] in einer übersichtlichen Bedienoberfläche. 
1
× Auf dem mobilen Gerät erzeugt man sofort den Arbeitsbericht.
2
× Die konkreten Abrechnungsdaten sind enthalten.
3
× Mit der Unterschrift des Kunden wird der Arbeitszettel abgeschlossen.
Auf dem mobilen Gerät erzeugt man sofort den Arbeitsbericht [1], der die konkreten Abrechnungsdaten enthält [2]. Mit der Unterschrift des Kunden wird der Arbeitszettel abgeschlossen [3].

Das Grundgerüst für die intelligente Organisation:

KORAKTOR® Basis

Jetzt entdecken