Die digitale Baustellenakte im Straßenbau

Über die digitale Projektakte haben die Mitarbeiter der SSB Schmidt Straßenbau GmbH Zugang zu allen wichtigen Projektdokumenten. Das erspart das Suchen oder die Nachfrage bei an...
Referenz anzeigen

Was KORAKTOR® mit Öfen zu tun hat

Die Herstellung von individuell zugeschnittenen Hochtemperaturöfen erfordert einen hohen Abstimmungsaufwand mit den Auftraggebern. Bei der HTM Reetz GmbH fallen deshalb für die ...
Referenz anzeigen

Die elektronische Projektakte im Orgelbau

KORAKTOR® stellt mit der elektronischen Projektakte das zentrale Steuerelement für eine projektbezogene Arbeitsweise in der Orgelwerkstatt Kristian Wegscheider zur Verfügung, in...
Referenz anzeigen

Datenübernahme im Baugewerbe

Dynamische Baudaten dienen zur Ermittlung von Werten für die Angebotskalkulation. Das Bauunternehmen Wächter GmbH liest die Leistungsbeschreibungen der Gewerke in das Kalkulatio...
Referenz anzeigen

Aufmaßberechnung ohne Taschenrechner

In seinem Malerbetrieb muss Ingolf Bannert regelmäßig Aufmaße berechnen. MOS'aik hat die dafür erforderlichen Funktionen.
Referenz anzeigen

Alle Referenzen

Branche:

    KORAKTOR® sammelt Daten aus allen Programmen ein

    Die Möglichkeiten von KORAKTOR® als Integrationsplattform wurden ausgenutzt, um das vorhandene PPS-System und die Zeiterfassung anzubinden. Somit können die vorhandenen Daten in einer Oberfläche dargestellt und für den Einsatz von KORAKTOR® als CRM- System und die interne Kommunikation genutzt werden. 

    Wartungsverwaltung mit KORAKTOR®

    Die Retschke-Zschornak Heizungstechnik und Gasdruckanlagen GmbH bietet neben der Installation den kompletten Service für haustechnische Anlagen. Bei über 2000 Anlagen ist die Organisation des Service ohne eine passende Software nicht denkbar. Die Wartungsverwaltung von KORAKTOR® ist genau darauf zugeschnitten und bietet alle dafür erforderlichen Funktionen.

    Leistungsphasen nach HoAI abgebildet

    Wie bei allen Architektur- und Ingenieurbüros spielt auch bei der Bauplanung Bautzen GmbH die Honorarordnung für Architektur- und Ingenieurleistungen (HoAI) eine große Rolle. Die Projektakte von KORAKTOR® wurde entsprechend den Leistungsphasen nach HoAI angepasst und das integrierte Dokumentenmanagementsystem bietet eine revisionssichere Archivierung aller Dokumente.

    Kostensicherheit durch Nachkalkulation

    Die Haustechnik Oberland GmbH wurde 1993 gegründet. Angeboten werden Leistungen der Gewerke Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärinstallation sowie deren Planung. Von Beginn an erfolgte die Verwaltung der Aufträge mit der Software von Moser. Neben Kalkulation, Angebotserstellung und Rechnungslegung sorgt man mit der auftragsbezogenen Kostenerfassung und dem Erstellen der Nachkalkulation für die nötige Kostensicherheit.

    Die digitale Baustellenakte im Straßenbau

    Über die digitale Projektakte haben die Mitarbeiter der SSB Schmidt Straßenbau GmbH Zugang zu allen wichtigen Projektdokumenten. Das erspart das Suchen oder die Nachfrage bei anderen Mitarbeitern.

    Was KORAKTOR® mit Öfen zu tun hat

    Die Herstellung von individuell zugeschnittenen Hochtemperaturöfen erfordert einen hohen Abstimmungsaufwand mit den Auftraggebern. Bei der HTM Reetz GmbH fallen deshalb für die Planung und Umsetzung der Aufträge viele Informationen und Dokumente an.

    KORAKTOR®-Aktenstruktur ersetzt Dateiverzeichnisse

    Früher mussten Dateien auf zum Teil mehreren Computern aufwendig zusammengesucht werden. Jetzt findet man diese beim Planungsbüro Kewitz zielgerichtet in den KORAKTOR®-Projekt- und -Adressakten.

    Stressfreie Angebotserstellung im Dachdeckerbetrieb

    Bei der individuellen Angebotserstellung ist Thomas Vetter eine schnelle und verlässliche Kalkulation besonders wichtig. Er hat sich dafür zahlreiche MOS'aik-Vorlagen geschaffen.

    Die elektronische Projektakte im Orgelbau

    KORAKTOR® stellt mit der elektronischen Projektakte das zentrale Steuerelement für eine projektbezogene Arbeitsweise in der Orgelwerkstatt Kristian Wegscheider zur Verfügung, in der damit die Informationen nach Themengebieten geordnet wurden.

    KORAKTOR® verbindet filialübergreifend

    Tägliche Neuigkeiten und Änderungen - die themenbezogene einmalige Ablage erlaubt allen Mitarbeitern die sofortige Einsicht. Und das filialübergreifend. Die elektronische Projektakte sorgt dafür, dass die Ablage nach einer einheitlichen Ordnung erfolgt.

    Transparente Fertigungsübersicht

    Eine flexible Fertigung auf Basis von Kundenaufträgen hat bei der Töpferei Karl Louis Lehmann GmbH eine lange Tradition. In den Programmen MOS´aik und KORAKTOR® wurden die Anforderungen so umgesetzt, dass man neben einer durchgängigen Auftragsbearbeitung auch die Fertigung steuern kann.

    Datenübernahme im Baugewerbe

    Dynamische Baudaten dienen zur Ermittlung von Werten für die Angebotskalkulation. Das Bauunternehmen Wächter GmbH liest die Leistungsbeschreibungen der Gewerke in das Kalkulationsprogramm MOS'aik ein. Durch diese Datenübernahme im Baugewerbe und unternehmenseigene spezifische Angaben wird eine aufwandsgerechte Angebotspreiskalkulation durchgeführt.

    Was MOS´aik mit Archäologie zu tun hat

    Als Baudienstleister für archäologische Grabungen ist die ADILO GmbH bei vielen Bauprojekten beteiligt. Die Abrechnung der Leistungen erfordert eine für das Bauwesen typische kumulierte Rechnungslegung. Um das ohne zusätzlichen Aufwand realisieren zu können, wurde das Programm MOS´aik eingeführt.

    Aufmaßberechnung ohne Taschenrechner

    In seinem Malerbetrieb muss Ingolf Bannert regelmäßig Aufmaße berechnen. MOS'aik hat die dafür erforderlichen Funktionen.

    Auftragsbearbeitung im Elektrohandwerk

    Die ERP-Mittelstandssoftware MOS'aik lässt sich ohne viel Aufwand den betrieblichen Abläufen für die Auftragsbearbeitung im Elektrohandwerk anpassen. Durch die Datenübernahme aus Lieferantenkatalogen wird die Erstellung der Projektunterlagen enorm erleichtert und die Daten sind stets aktuell.

    Mit dieser Filterung gibt es keine Referenz.

    Auswahl zurücksetzen